Vorsorge

Die frauenärzliche Vorsorge dient der gynäkologischen Früherkennung des Gebärmutterhalskrebs und seiner Vorstufen, der HPV-oder anderer genitaler vaginaler Infektion oder Erkrankungen sowie der frühen Erkennung irgendwelcher Brustauffälligkeiten. Sie ist ab dem 20.Lebensjahr einmal jährlich empfohlen. Junge Mädchen oder Frauen sollten sich frühstmöglich beim Faruenarzt zur Beratung vorstellen bzgl Fragen zu - Imfungen, u.a. die HPV-Impfung, die ab 10.lebnesjahr empfohlen

(nur nach zusätzlicher Beratung des Erziehungsberechtigten inkl Einverständniserklärung) - Regelbeschwerden - Verhütung - Sexualität